Winterreifenpflicht in Kraft getreten

Die Verordnung führt aus, dass generell alle Achsen eines Kfz. mit
Winterreifen ausgerüstet sein müssen. Nicht erfasst durch die Verordnung
sind Ahänger, da sich die Verordnung nur auf Kfz bezieht. Es ist jedoch
empfehlenswert, bei Fahrten mit Anhängern, die im Winter geplant sind,
auch M+S-Reifen zu verwenden.

Mit Inkrafttreten der Verordnung erhöhen sich auch die Geldbußen im
Falle eines Verstoßes. Wer bei einer Fahrt auf Winterlichen Straßen
mit Sommerreifen angehalten wird, ohne den Verkehr zu behindern,
muss mit einer Geldbuße von 40€ und einem Punkt in Flensburg rechnen
.
Verursacht der Fahrer aufgrund der falschen Bereifung noch eine
Verkehrsbehinderung, erhöht sich das Bußgeld automatisch auf 80€.